Beruf Domina


Lady Domenika arbeitet am Rande von Dresden als Domina. Für sie ist es ein ganz normaler Beruf. Sie sieht sich nicht als Prostituierte, da sie keinen Geschlechtsverkehr mit den Freiern hat. Sie bietet eine Dienstleistung an, ausserdem kann man sie auch als Go-Go-Tänzerin buchen. Mit dem Tanzen hat sie schon früh angefangen und die Annehmlichkeiten des Geldes kennen gelernt, mit 18 hat sie sich dann entschieden als freiberufliche Domina zu arbeiten. Heute arbeitet sie in einem Haus mit drei weiteren Kolleginen in einem Domina-Studio. Sie ist meistens morgens die Erste, die den Laden aufschließt und nach acht Stunden Arbeitstag wieder abschließt. Für sie, ein ganz normaler Arbeitstag.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

One Response to Beruf Domina

  1. Pingback:Einblicke in das Leben einer Domina | Live-Erotik