Bordell Reportage

Aus dem Alltag einer Hure

Ein Bordell ist auch ein Betrieb, der gut organisiert sein muss. Als Chefs soeines Clubs kümmert man sich um alles, ob es die ausgelaugene Waschmaschine ist oder Umbau- und Erneuerungsarbeiten. Die Damen, die in einem Club arbeiten haben keine festen Arbeitszeiten, sie können sich ihre Stunden selbst einteilen. Wer gut im Geschäft ist kann bis zu 10000,-€ im Monat verdienen. Dieses Geld wird aber auch großzügig wieder ausgegeben bzw. investiert für Schuhe, Schminke und Dessous. Die Damen haben in einem Club die Möglichkeit, sich ihre Kunden auszusuchen. Gefällt einer nicht, hält man sich von ihm fern. Häufig möchte der Kunde aber auch nur nette Gesellschaft und ein bisschen plaudern. Bei anderen kann es dann aber auch sehr schnell zur Sache kommen. Wer in einem Club arbeitet darf keine Berührungsängste haben und braucht viel Einfühlungsvermögen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Comments are closed.