Geiz macht geil


Auch in der Erotikbranche macht sich die Krise bemerkbar. Wer glaubt mit Sex viel Geld zu verdienen, hat sich geirrt. Bei den Bordellbesitzern und Huren musste ein Umdenken stattfinden. Heute setzt man auf Flatrate-Sex, einmal bezahlen und dann den Abend genießen. Getränke sind häufig inklusiv und auch die Anzahl der Frauen, doch auch hier gilt, für Extrawünsche muss extra bezahlt werden. Das Modell hat sich bewährt und die Freier kommen wieder gern.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Comments are closed.