Rotlichtviertel Frankfurt Hauptbahnhof


Im Rotlichtviertel um den Frankfurter Hauptbahnhof geht es um Prostituition, Drogenmissbrauch und Platzverweise. Prostituition ist erlaubt aber der Staßenstrich ist verboten. In den Bordellen kann ein Freier alle Wünsche erfüllt bekommen wenn er dafür zahlt. In der Table-Dance-Bar gilt das Motto zuschauen aber nicht anfassen. Ständig werden neue Tänzerin gesucht damit der Gast genügend Abwechslung bekommt. Die Frankfurter Polizisten kennen jedes Bordell berufsbedingt. Hier wird hauptsächlich nach Minderjährigen gefahndet. Sie kennen aber auch die Plätze, an denen Drogen konsumiert werden und erteilen dann den Junkies einen Platzverweis.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Comments are closed.