Strassenstrich Berlin

Sperrbezirk in Berlin


Soll die Kurfürstenstraße in Berlin zum Sperrbezirk werden? Mit dieser Frage muss sich jetzt der Senat beschäftigen. Die Prostituierten stehen nicht mehr so wie früher an der Straße und warten auf Freier. Sie gehen aktiv auf Kundenfang und sprechen die Leute an. Dieses Verhalten empfinden viele als aufdringlich und meiden den Bereich. Wird die Kurfürstenstraße zum Sperrbezirk erklärt, wird sich das Geschäft der Prostituition wahrscheinlich in die Nebenstraßen verlagern. Allerdings befürworten viele Anwohner eine Sperrzeit von 06.00 – 20.00 Uhr.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Comments are closed.